This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Topics in Maltese Linguistics (Seminar)

DateThursday, 11th September 2014, 00:00 - 01:00
LocationRosshof, Basel, Tagungsraum 306 (ausser Do. 18.9. 14:00-17:00: Rosshof, Raum 010.1)
Save this event iCal

veranstalter: Prof. Dr. Antonio Loprieno
ansprechpartner: Philipp Dankel
email: philipp.dankel@unibas.ch
web: http://vorlesungsverzeichnis.unibas.ch/index.cfm?Action=1&LID=841&ID=841&act_int=2&PeID=2014004&actualpage=4&DID=173402
institution: HPSL
language: Englisch
location institution: Basel
date_raw: 11./12. September und 18./19. September 2014
date_sort: 11.09.2014, 00:00:00

Maltesisch
kann als ein lateinisch geschriebener, arabischer Dialekt mit grossem
Anteil an romanischem und englischem Vokabular beschrieben werden.

Der
Kurs vermittelt Strukturkenntnisse in dieser Sprache und gibt einen
Einblick in die bisherige und aktuelle sprachwissenschaftliche Forschung
zum Maltesischen.

Das Seminar wird typologisch und
sprachsoziologisch ausgelegt sein und kann auch von Studierenden der
Arabistik und Islamwissenschaft besucht werden.

Voraussetzungen für eine Teilnahme am Seminar sind grundlegende Kenntnisse in Linguistik (v.a. Sprachtypologie) und ein Interesse an Romanischen Sprachen und/oder am Arabischen.
Die Kenntnis einer oder mehrere der für das Maltesische relevanten Kontaktsprachen ist natürlich von Vorteil (Arabisch, Französisch, Italienisch, Latein…).

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter o.g. Email-Adresse so bald wie möglich an, die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

Programm:

(1) Thursday, 11 September 2014,
9-12, Rosshof, Basel, Tagungsraum 306:

History of the Maltese Language

Giuseppe Brincat, Malta. Una storia linguistica, Genova 2003

Oliver Friggieri, L-istorja tal-poeżija maltija,
in: Il-poeżija maltija, pp. xxvii-li, Malta 1996

http://en.wikipedia.org/wiki/Maltese_language

http://de.wikipedia.org/wiki/Maltesische_Sprache

 

(2) Thursday, 11 September 2014,
14-17, Rosshof, Tagungsraum 306:

History of Maltese Linguistics

Arnold Cassola, Il mezzo
vocabolario maltese-italiano del ‘700
, Malta 1996

Frans Sammut, Lexicon ta’ Mikiel
Anton Vassalli
, Malta 2002

Hans Stumme, Maltesische Studien,
Leipzig 1904

Joseph Aquilina, Maltese
linguistic surveys
, Malta 1976

Marisa Farrugia, L-istorja ta’
l-alfabett malti
, Malta 2004

Thomas Stolz und die Bremen Kleinspracheninitiative, http://www.fb10.uni-bremen.de/homepages/stolz/kleinsprachen.vbhtml

 

(3) Friday, 12 September 2014,
9-12, Rosshof, Tagungsraum 306:

Maltese Sociolinguistics

http://www.youtube.com/watch?v=FhnhkGRVtOE

Lydia Sciriha – Mario Vassallo, Living
Languages in Malta
, Malta 2006

 

(4) Friday, 12 September 2014,
14-17, Rosshof, Tagungsraum 306:

Maltese Phonology

http://www.youtube.com/watch?v=9M4XZ8QL_cA

Alexander Borg, Maltese Phonology, in : Alan S. Kaye (ed.), Phonologies of Asia and Africa, vol. I,
Winona Lake 1997, pp. 245-285

 

(5) Thursday, 18 September 2014,
9-12, Rosshof, Tagungsraum 306 

& 14-17, Rosshof, Besprechungsraum 010.1:

Maltese Morphology and Syntax

Joseph Aquilina, Teach Yourself
Maltese
, London 1965

Brother Henry, Grammatika Maltija,
Malta 1975

Martine Vanhove, La langue
maltaise.
Etudes
syntaxiques d’un dialecte arabe « périphérique »
, Wiesbaden 1993

Manwel Mifsud, Loan Verbs in
Maltese.
A Descriptive and Comparative Study, Leiden 1995

Arne A. Ambros, Bonġornu, kif
int ? Einführung in die maltesische Sprache
, Wiesbaden 1998

Joseph Aquilina,
Papers in Maltese linguistics, Malta
1997

 

(6) Thursday, 19 September 2014,
9-12 & 14-17, Rosshof, Tagungsraum 306:

Maltese lexicon, semantics, and textual analysis 

Joseph Aquilina, Concise Maltese-English English-Maltese Dictionary,
Malta 2006

Early Maltese (for Arabists): translation of the first recorded
Maltese text, the Cantilena of Pietro Caxaro, around 1480:

http://mt.wikipedia.org/wiki/Cantilena  

http://en.wikipedia.org/wiki/Il_Cantilena

Contemporary Maltese (no knowledge of Arabic required): translation of
an article from the Labour Party newspaper l-Orizzont
of 28 June 2014:

http://www.orizzont.com.mt/FullArticle.php?ID1=’Editorjal’&ID2=121796

 

Alle
erwähnten bibliographischen Angaben stehen in einem Handapparat im Büro von Herrn Prof. Loprieno (Petersgraben 35) zur Verfügung. Eine einfache elektronische
Anmeldung genügt, und er wird dafür sorgen, dass entweder er selbst oder seine  Assistentin behilflich sind.

Es wird dringend empfohlen, dass sich die Teilnehmer mit der Literatur sowie mit den Texten auf youtube bereits vor dem Beginn des Seminars vertraut machen!