This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Formen und Funktionen metadiskursiver Praktiken in analogen und digitalen wissenschaftlichen Texten (Ringvorlesung Sprache und Kommunikation: verbal, digital, multimodal)

Lecturer(s)Mirjam Weder
Contact personHeike Behrens
Emailheike.behrens@unibas.ch
DateTuesday, 1st November 2022, 16:15 - 18:00
LocationUniversität Basel, Kollegienhaus, Hörsaal 120, Petersplatz 1 Basel Switzerland
Save this event iCal

Formen und Funktionen metadiskursiver Praktiken in analogen und digitalen wissenschaftlichen Texten (Ringvorlesung Sprache und Kommunikation: verbal, digital, multimodal)

Mirjam Weder

 

Wissenschaftlichen Texte machen in schon fast exzessiver Art ihr Thema, ihre Struktur, ihre Entstehungsbedingungen, ihren Bezug zu anderen wissenschaftlichen Texten etc. explizit. Der Vortrag fragt nach Gründen für diese starke metadiskursive Durchdringung der wissenschaftlichen Schreibpraxis, indem Formen und Funktionen metadiskursiver Sprachhandlungen auf zentrale Anforderungen der wissenschaftlichen Community bezogen werden. Dabei werden auch Transformationen metadiskursiver Praktiken in neue digitale Publikationsformate, in Open Access und Open Research thematisiert. Dies wird mit quantitativen und qualitativen Analysen an einem Korpus von Forschungsartikeln aus verschiedenen Disziplinen der Geisteswissenschaften illustriert.

Angewandte Relevanz (für die Studierenden): Die Anforderungen an wissenschaftliche Texte werden im Studium teils über Oberflächen-Phänomene (Wie zitiere ich richtig? Ich-Verbot) vermittelt, teils implizit in der Form eines ‚hidden curriculums‘ vorausgesetzt. Die Auseinandersetzung mit der wissenschaftliche Schreibpraxis kann diese Anforderung sichtbar machen.