This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Feste Wortverbindungen des Deutschen (Workshop zu Kollokationen)

DateMonday, 7th October 2013
Locationsiehe Programm (unten)

veranstalter: Annelies Häcki Buhofer
ansprechpartner: Stefanie Meier
email: stefanie.meier@unibas.ch
web:
institution: HPSL
language: Englisch
location institution: Basel
date_raw: 7./8. und 14./15.10.2013
date_sort: 07.10.2013, 00:00:00

Programm Kollokationenworkshop:

 


Der Workshop findet zusammen mit

Prof. Dr. Peter Ďurčo, Universtität Trnava (anwesend 7./8. Oktober)

Dr. Kathrin Steyer, IDS Mannheim (anwesend 7./8. Oktober)

Prof. Dr. Christine Konecny, Universität Innsbruck, (anwesend 14./15. Oktober)
Erica Autelli, Universität Innsbruck (anwesend 14./15. Oktober)

und dem Team des Forschungsprojekts „Feste Wortverbindungen des Deutschen.
Kollokationenwörterbuch für den Alltag“ statt.

Ort: Deutsches Seminar (DS) der Universität Basel, Nadelberg 4, 4051 Basel

Anmeldung: Bis 5. Oktober 2013 per E-Mail an stefanie.meier@unibas.ch

Um Anmeldung wird gebeten, da je nach Anzahl Teilnehmer_innen der Raum gewechselt
wird. Es können gerne auch nur einzelne Programmpunkte besucht werden.

 

Montag, 7. Oktober 2013 

14.15-16.00 Uhr
Grosser Hörsaal, Englisches Seminar 

Gastveranstaltung von Peter Ďurčo und Kathrin Steyer im
Proseminar „Struktur der deutschen Sprache im Kontext“
(Leitung: Karin Madlener) 

16.30-18.30 Uhr
Condézimmer, DS 

„Feste Wortverbindungen des Deutschen. Kollokationenwörterbuch
für den Alltag“

a) kurze Darstellung

b) Diskussion

c) Vergleich mit Quasthoff 2011 und Oxford Collocations

Dictionary 2009

Besonderer Fokus wird auf das dem Wörterbuch zu Grunde liegende
Konzept von Kollokationen gelegt. Es wird die Festigkeit von
Wortverbindungen und deren Graduierbarkeit diskutiert. Ebenso wird die
Nutzungsfreundlichkeit von produktionsorientierten Wörterbüchern
besprochen – dabei werden verschiedene Gliederungsmöglichkeiten
(grammatisch/semantisch) beleuchtet. 

Dienstag, 8. Oktober 2013 

10.15-12.00 Uhr
Kollegiengebäude, SR 114 

Gastveranstaltung von Peter Ďurčo und Kathrin Steyer im
Proseminar „Struktur der deutschen Sprache im Kontext“
(Leitung: Steffen Siebenhüner) 

14.15-16.30 Uhr
Condézimmer, DS 

Planung des Deutsch-Slowakisch-Kollokationenwörterbuchs in
Erweiterung von „Feste Wortverbindungen des Deutschen.
Kollokationenwörterbuch für den Alltag“ 

Montag, 14. Oktober 2013 

14.15-16.00 Uhr
Seminarraum 4, DS 

Kurze Projektpräsentation mit anschliessender Besprechung der
Umtexte des Wörterbuchs und des didaktischen Beihefts im
Doktorandenseminar „Current research“ (Leitung: Prof. Dr. Annelies
Häcki Buhofer) 

Dienstag, 15. Oktober 2013 

14.15-16.30 Uhr
Condézimmer, DS 

„Feste Wortverbindungen des Deutschen. Kollokationenwörterbuch
für den Alltag“

Besprechung des didaktischen Anspruchs und Nutzen eines
Kollokationenwörterbuchs. Der Fokus wird auf Transferproblemen bei
Kollokationen und den Vorteilen eines zweisprachigen
Kollokationenwörterbuchs liegen – in diesem Zusammenhang wird auch
das Projekt von Prof. Dr. Christine Konecny und Erica Autelli besprochen
(
www.kollokationen.at). Es handelt sich dabei um ein Deutsch-
Italienisches Kollokationenwörterbuch.