This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Drittmittel für die Forschung: Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler*innen (Linguistisches Frühstück)

DateThursday, 11th July 2019, 00:00 - 01:00
LocationFRIAS Lounge sowie Nordflügel (2. OG)
Save this event iCal

veranstalter: Frank Krüger, Freiburg Research Services
ansprechpartner: Dennis Dressel
email: dennis.dressel@romanistik.uni-freiburg.de
web:
institution: HPSL
language: Englisch
location institution: Freiburg
date_raw: 11. Juli 2019, 8:30-10:00 Uhr
date_sort: 11.07.2019, 00:00:00

Die HPSL lädt ein zum linguistischen Frühstück des Sommersemesters. Diesmal begrüßen wir Frank Krüger von den Freiburg Research Services. Und das ist das Thema:

Die erfolgreiche Einwerbung eigener Drittmittel wird für die wissenschaftliche Karriere immer wichtiger. Dabei geht es neben der Finanzierung der eigenen Stelle und/oder eigener Forschungsvorhaben auch immer um den Aufbau eines individuellen Track Record, um den wissenschaftlichen Lebenslauf passend zu den eigenen Karrierezielen fortzuentwickeln. Die nationale und internationale Förderlandschaft bietet hierfür unterschiedliche Möglichkeiten und Formate für Nachwuchswissenschaftler*innen, die sehr umfangreich und manchmal recht undurchschaubar sind. Die Informationsveranstaltung bietet einen Überblick über die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten der eigenen Forschung im In- und Ausland und soll Raum für Fragen und Diskussionen bieten.

 

Wie immer gibt es Kaffee, Brezeln und Croissants. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!