This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Bücher publizieren im Kontext von Open Access: Chancen und Herausforderungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften (Workshop)

DateThursday, 7th March 2019, 00:00 - 01:00
LocationKollegienhaus, Hörsaal 117, Petersplatz 1, Basel
Save this event iCal

veranstalter: Dominique Oppler (LIBRUM Publishers and Editors, Basel), Nicolas Sartori (Universitätsbibliothek Basel)
ansprechpartner: Nicolas Sartori
email: nicolas.sartori@unibas.ch
web: https://www.ub.unibas.ch/ub-hauptbibliothek/dienstleistungen/publizieren/open-access/
institution: HPSL
language: Englisch
location institution: Basel
date_raw: Do. 7. März 2019, 15:30 – 18:00 Uhr
date_sort: 07.03.2019, 00:00:00

Bücher publizieren im Kontext von Open Access: Chancen und Herausforderungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Wie kann ich mein nächstes Buch Open Access publizieren? Wie finde ich einen guten Fachverlag, der mich dabei unterstützt? Muss ich auf eine Druckausgabe verzichten? Und wer übernimmt die Publikationskosten?

 

Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen sind vor allem auf das Buch als Publikationsmedium angewiesen. Doch was bedeutet die Forderung der Schweizer Hochschulen und des Nationalfonds (SNF), dass wissenschaftliche AutorInnen bald nur noch Open Access publizieren sollen, i.e. für alle frei und uneingeschränkt zugänglich? Dabei argumentieren sie, ohne diesen Wandel des Publikationswesens stehe die Idee des Wissens als öffentliches Gut in Frage, genauso wie ein effizienter Wissenstransfer und ein rascherer wissenschaftlicher Fortschritt. Der Workshop geht auf diese Fragen ein und zeigt mögliche Publikationswege und das Potential des Open-Access-Publizierens.

 

Referenten:

  • Nicolas Sartori, Leiter der Fachstelle Open Access, Universitätsbibliothek Basel;
  • Dominique Oppler, Inhaber, LIBRUM Publishers & Editors LLC (Basel)

Eine Veranstaltung der Universitätsbibliothek und der Doktoratsprogramme der Phil.-Hist. Fakultät (School eikones, Graduate School of Social Sciences, Hermann Paul School of Linguistics)

Ein Poster zum Download finden Sie hier.