This page needs JavaScript! Please enable it to continue.

This website uses JavaScripts. If you use an adblocker, content may not be displayed or may not be displayed correctly.

Grundlagen eines ganzheitlichen Kulturbegriffs. Etymologische Perspektiven

Lecturer(s)Prof. Dr. Jürgen Bolten (Jena)
Contact personDr. Michael Schäfer, Frankreich-Zentrum
Emailmichael.schaefer@fz.uni-freiburg.de
DateWednesday, 23rd October 2019, 19:15 - 20:45
LocationHaus zur Lieben Hand
Save this event iCal

Der Kulturbegriff ist aufgrund der Vielzahl von Bedeutungen, die ihm zugeschrieben werden und nicht zuletzt auch als Resultat diverser semantischer (Rechtfertigungs-)Kämpfe ein vielfältiger. Unter diesem Aspekt stellt sich die Kulturbegriffskultur als ein insgesamt wenig konstruktives Feld dar. Dies hat in jüngster Zeit – gerade innerhalb der Kulturwissenschaften – mehrfach zu dem Plädoyer geführt, den Kulturbegriff am besten ganz aufzugeben. Das wird schwerlich funktionieren. Ein Blick in die Etymologie des Kulturbegriffs lässt allerdings eine Systematik transparent werden, die ein sehr modernes, ganzheitliches Verständnis von “Kultur” nahelegt.

Prof. Dr. Jürgen Bolten hält an der Friedrich-Schiller-Universität Jena eine Professur für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation inne. Er ist u.a. Vorstandsvorsitzender des Hochschulverbands für Interkulturelle Studien IKS (Würzburg), des Kulturwissenschaftlichen Instituts Leipzig und von Interculture.de, e.V. (Jena) sowie Herausgeber der Fachzeitschrift Interculture Journal.