Sprache und Kommunikation (Ringvorlesung)

Dozent(en)Prof. Dr. Heike Behrens u.a.
AnsprechpartnerProf. Dr. Heike Behrens
Emailheike.behrens@unibas.ch
Termin19. Februar - 28. Mai (wöchentlich)
OrtKollegienhaus, Hörsaal 118, Petersplatz 1, Basel

In dieser Ringvorlesung wollen wir die vielfältigen Forschungrichtungen zu verbaler und non-verbaler Kommunikation vorstellen, die in Basel (und Freiburg) vertreten sind. Zeitlich gesehen geht es von den Anfängen menschlicher Kommunikation in Evolution und Ontogenese (kindlicher Spracherwerb) bis hin zu den vielfältigen zeitgenössischen Kommunikationsformen. Dabei stehen sowohl die Medien zentral (von klassischen Print- und TV-Medien hin zu den verschiedenen aktuellen Formen computer-vermittelter Kommunikation) wie auch die verschiedenen Kontexte der Kommunikation (z.B. betrieblich, medizinisch, politisch oder privat). Ziel ist die Vermittlung einer soliden Theorie- und Methodenbasis für die Analyse direkter und indirekter Kommunikation und das Aufzeigen von Anwendungsmöglichkeiten sprachwissenschaftlicher Forschung.

Dem Motto der HPSL gemäss wird diese Vorlesung nicht nur von den ProfessorInnen der Linguistik getragen, sondern auch von Dozierenden, Postdoktoranden und Doktoranden, die ihre aktuellen Projekte in diesen Themenkreisen vorstellen.

Ein kommentiertes Vorlesungsprogramm kann hier eingesehen werden.

Programmübersicht:

19.2. Die menschliche Kommunikationsfähigkeit
Heike Behrens (Basel; Germanistik, Anglistik)

26.2. Das Gespräch als Gegenstand linguistischer Forschung. Interdisziplinäre Aspekte am Beispiel von Arzt-Patient-Gesprächen
Elisabeth Gülich (Bielefeld; Romanistik, Linguistik; Freiburg, FRIAS)

05.3. Sprache im digitalen Zeitalter. Neue Wege ihrer Erforschung
Gerhard Lauer (Basel; Digital Humanities)

19.3. Sprache und Körper in der Interaktion
Stefan Pfänder (Freiburg, Romanistik)

26.3. Body arrangements and talk: Organizing participation in interaction
Lorenza Mondada (Basel; Französistik)

02.4. Die Fata Morgana der normativen Grammatiken. Die wahre Realität der italienischen Subordination zwischen Mündlichem, Schriftlichem und Computer Mediated Communication
Angela Ferrari & Benedetta Rosi (Basel; Italianistik)

09.4. Beraten – linguistisch betrachtet
Ina Pick (Basel; Germanistik)

16.4. Nachrichtenkulturen linguistisch betrachtet – Korrespondentenberichte in Zeitungen des 19. Jahrhunderts und modernen Fernsehnachrichten
Martin Luginbühl & Tobias von Waldkirch (Basel; Germanistik)

23.4. Schreiben als soziale Praxis – Textroutinen als Indikatoren der Schreibsozialisation
Mirjam Weder (Basel; Germanistik)

30.4. Routinisierung und Vorgeformtheit in Alltagsgesprächen: Listen als kommunikative Muster und Ressourcen
Philipp Dankel (Basel; HPSL; MA Sprache und Kommunikation)

07.5. Language of attraction: online communication in a speed seduction community of pick-up artists Daria Dayter (Basel; Anglistik)

14.5. Language and communication in Content and Language Integrated Learning (CLIL)
Aline Bieri (Basel; Anglistik) & Prof. Dr. Ana Llinares (Madrid; Anglistik)

21.5. Kommunikative Ansätze im Fremdsprachenunterricht: Möglichkeiten und Grenzen
Karin Madlener (Basel; Germanistik)

28.5. Klausur


News

Die HPSL bietet zum Herbstsemester 2019 ein Stipendium für Doktorand/innen in Basel. Bewerbungsschluss ist der 17.April 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns, Sie zu unserem 10-jährigen Jubiläum einladen zu dürfen!

Ab 1. Dezember 2018 stehen Ihnen als assoziierte ProfessorInnen unserer Schule Prof. Dr. Juan Ennis, U. La Plata / Buenos Aires; Prof. Dr. Mar Garachana, U. Barcelona, Prof. Dr. Elisabeth Gülich, U. Bielefeld und Prof. Dr. Michael B. Buchholz, I.P.U. Berlin als BetreuerInnen und/oder GutachterInnen zur Verfügung. Wir begrüßen die neuen KollegInnen in unserer Runde!

Am 15.Oktober 2018 wurde das Corpus Salcedo von Pieter Muysken veröffentlicht. Es wurde in Freiburg und Basel in Zusammenarbeit mit einem internationalen Team editiert und kann nun über das in Freiburg entwickelte Korpusverwaltungstool moca3 (Daniel Alcón) genutzt werden.

Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen

Seit Winter 2018 verleihen wir jährlich den Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen. 
Weitere Informationen zur Verleihung 2019 finden Sie in Kürze hier.

Gastwissenschaftler

Scholarships

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019

The call for the Hermann Paul Scholarship in Linguistics 2019 in Basel is now open. Find more information here

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2018

The Hermann Paul Scholarship in Linguistics 2018 in Basel went to Joelle Loew. Congratulations!

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017 in Basel went to Robert Reinecke and Valentina Saccone. Congratulations!

Upcoming Events

26. März 2019, 16-18 Uhr
Body arrangements and talk: Organizing participation in interaction (Ringvorlesung Sprache und Kommunikation)

28.-29. März 2019, 16:30-19:00 Uhr und 9:30-12:00 Uhr
Italiano scritto e italiano parlato. Modelli di analisi a confronto (Workshop)

Newsletter

Forschen
über
Ausbildungsstufen
und
Grenzen
hinweg